Samstag, 6. Juni 2009

Alcohol Ink Experiment

Hallo Ihr Lieben,
gestern abend habe ich meine Alk-Inks ausgepackt und mal ein wenig (Farben: terracotta und bottle) auf Ina's Glossypapier getupft, dann mit Glimmer-Mist gold eingesprüht und mit meinem neuen Roller-Stempel in braun draufgestempelt. Als ich dann das Ergebnis sah, war ich eigentlich nicht so angetan. Heute morgen habe ich dann noch einen Stempelabdruck (auch auf Glossypapier gestempelt) gefunden, diesen mit Stickles "angemalt" und dann das ganze auf diese Karte gebracht. Mein Slice-Schnörkel reißt natürlich wieder alles raus. Bin mal auf Eure Kommentare gespannt. Wie gesagt, es war mein erster Versuch. Denke mal, ich werde noch mehr davon machen.

Kommentare:

  1. die ist richtig schön!
    Mit den AAI´s bin ich noch nicht ganz so vertraut...aber wenn ich seh, was DU Schönes damit zauberst!

    KLASSE!
    LG SUSI

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr schöne Karte hast Du gezaubert

    LG
    Margot

    AntwortenLöschen
  3. Fantastisch, deine Karte ist wunderschön!!

    Liebe Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Rosie!

    Dein Kärtchen finde ich echt schön! Braun & Gold also ;-) Mit dem Glimmer Mist liebäugel ich auch schon eine weile. Find die aber recht teuer. Und mit Deinen Messing-Ornamenten hast du ja auch nicht gespart. Die sind toll gell? *lach Ich bin immer zu geizig sie zu benutzen.
    Auch ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag

    Britta

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir für einen Kommentar Zeit nimmst.
Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.
Im Zuge meiner Informationspflicht als Blog-Betreiberin der Rosies Bastelwelt teile ich dir mit, dass ich keine Garantie auf Richtigkeit oder Rechtssicherheit meiner Datenschutz-Erklärung für meinen Blog  übernehme und notiere an dieser Stelle die vorgeschriebene
datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung:
Ich willige ein, dass gemäß der Datenschutz-Erklärung von Google   Protokolldaten meines Surfverhaltens auf diesem Blog durch Google anonymisiert erhoben werden. Die Übermittlung meiner Daten wird von Google für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und Optimierung des Angebots verwendet, wie Name des abgerufenen Blogs; Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs; übertragene Datenmenge; Meldung über erfolgreichen Abruf; Browsertyp nebst Version; das Betriebssystem des Nutzers; Referrer URL (die zuvor besuchte Seite); IP-Adresse und den anfragenden Provider. Die Google-Statistiken erfolgen anonymisiert.Der Erhebung meiner Zugriffsdaten durch Google kann ich jederzeit widersprechen.Ich habe die Datenschutz-Erklärung von Google gelesen und bin damit einverstanden.